Sommerferien

Informationen der Schulleitung und GEV, Ergänzende Förderung und Betreuung

 

 

Vom 24.06.21 bis 08.08.21 haben wir Sommerferien,

unsere Erzieher_Innen haben schon tolle Pläne, so dass sich alle auch hier gut erholen können.

 

Ab 09.08.21 erwarten wir wieder alle zurück in der Schule.

Ein negatives Testergebnis ist Bedingung zur Teilnahme am Unterricht vor Ort in der Schule.

+++

 

 

Elternbriefe der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

(bitte anklicken)

+++

Corona-Stufenplan SenBJF

(bitte anklicken)

+++

 

Termine im Schuljahr 2020/2021

(bitte anklicken)

 

Elternbrief zum Ende des Schuljahres 2020/2021

 

Liebe Eltern, liebe Familien,

nun haben wir schon das zweite Coronaschuljahr hinter uns.

In der Rückschau auf dieses Schuljahr kann ich sehr stolz sagen, dass wir uns auch in dieser außergewöhnlichen Zeit weiterentwickelt haben. Unsere Senatsverwaltung für Bildung hat wie für alle Berliner Schulen eine ganze Reihe von vor Corona fast unmöglichen Dingen bereitgestellt: Luftreiniger, Tablets für alle Kinder mit Berlin Pass sowie sehr unterschiedliche Testverfahren für Selbsttests.

Mit wachsender Verzweiflung haben wir auch immer wieder interessante Post zu den neuesten Verordnungen und Hygieneplänen erhalten und sollten uns am besten übermorgen umstellen.

Dieses Schuljahr begann ja schon mit einem Paukenschlag und trauriger Berühmtheit: unser corona-infizierter Bufdi versetzte mit einem Schlag 11 Kolleginnen und Kollegen in Quarantäne- damals konnte man noch Kontakte nachzuvollziehen. So starteten wir mit einem Notplan, dem noch etliche mehr folgen sollten. Ich kann mich noch lebhaft an die ersten Meldungen von Infektionsfällen erinnern, die natürlich am Wochenende erfolgten, an die vielen kurzfristigen Entscheidungen, die getroffen werden mussten ohne genug Erfahrungswerte und immer auch unter erheblichem Druck.

Ganz oft plagte mich das schlechte Gewissen sowohl den Kindern als auch den Eltern gegenüber, wenn ich fürsorglich Klassen zu Hause ließ. Im Nachhinein weiß ich, dass wir so wahrscheinlich schlimmeres verhindern konnten. Nur wenige innerhalb der Schulgemeinschaft sind an Corona erkrankt und auch innerhalb der Schule blieben uns massenhafte Infektionen erspart. Als es dann nach den Herbstferien kälter wurde, begann das Unterrichten immer mehr den Zeiten unserer Großeltern zu ähneln, wo die Kinder mangels Heizung in Jacken und Handschuhen im Klassenraum saßen. Wir sind wahrhaftig alle ziemlich abgehärtet worden. Die Kinder und wir alle mussten uns an das Tragen der Masken gewöhnen, aber schon die Vorstellung, dass dieses so weitergehen wird, ist ziemlich unerträglich.

Das Krisenteam traf sich in regelmäßigen Abständen, alle verschiedenen Varianten von Notplänen für den Fall „Rot“ im Hygieneplan erwiesen sich als kaum durchsetzbar, da es entweder an Räumen oder an Personal mangelt. Wichtig war bei den Krisenteam-Treffen auch immer die enge Zusammenarbeit mit Frau Wulff von der GEV und Frau Rudolf vom Förderverein.

2020 ging zu Ende ohne Laternenumzug und Weihnachtsmarkt aber dafür mit dem Beginn des Lockdowns. Die Schulschließung sollte sich hinziehen bis in den März. In dieser Zeit hatten wir trotzdem immer ein offenes Haus für die Kinder und die Eltern. Es waren wesentlich mehr Kinder in der Notbetreuung und wir konnten zusätzlich auch etlichen Kindern aus schwierigen Verhältnissen weiter eine Struktur und ein kindgemäßes Umfeld geben.

Die Klassenleitungen haben in dieser Beziehung sehr genau darauf geschaut, wer mit dem „schulisch angeleiteten Lernen zu Hause“ zurecht kam und wo die Kinder dringend Hilfe brauchten. Alle Lehrkräfte aber auch ErzieherkollegInnen sind in dieser Zeit Profis in Bezug auf Videokonferenzen geworden. Sehr bedauerlich und nervig war es, dass die verschiedenen Anbieter nur unzureichend funktionierten. Bis wir dann endlich Microsoft 365 für die ganze Schule bekamen, dauerte gefühlt eine kleine Ewigkeit.

Ich habe immer wieder Berichte aus den Klassen erhalten und war sehr froh, dass das Lernen zu Hause im Vergleich zu 2020 wesentlich organisierter und zielstrebiger stattfand. Falls uns im nächsten Schuljahr wieder Zeiten der Schulschließung ereilen, haben wir nun mit schul.cloud und dann hoffentlich auch mit Teams zwei gute Möglichkeiten der Videokommunikation.

Im März hatten wir dann endlich wieder halbe Klassen in der Schule. Das Wechselmodell war für alle eine praktikable Lösung, das auch fast reibungslos funktionierte. Für die Kinder in der Notbetreuung wurden je nach Etage unterschiedliche Konzepte ausprobiert und durchgeführt. Die Arbeit mit den kleineren Gruppen haben sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen sehr genossen. Auf unsere Kolleginnen und Kollegen vom Testteam konnten wir dann bauen, als nach den Osterferien die Testpflicht für die Kinder eingeführt wurde. Seitdem gehören die Testungen zu unserem schulischen Alltag wie früher die Schulklingel.

Eine Gerichtsentscheidung brachte dann vor zwei Wochen noch einmal volle Klassen zurück. Die KlassenpädagogInnen haben sich auch dieses Mal einiges einfallen lassen, dass sich die Kinder wieder als Gemeinschaft verstehen.

Das Wetter war förderlich für Wandertage und Unternehmungen. Nun ist dieses Schuljahr, das mein zehntes Jahr an der Karl- Weise- Schule war, zu Ende. Was bleibt aus diesem Krisenjahr: Es ist ein Geschenk, dass wir eine so unterstützende Elternschaft haben, die das ganze Schuljahr über an unserer Seite war. Die Eltern sind mehrheitlich sehr mit unserer Arbeit zufrieden und gehören nicht zu denen, die alles besser wissen. Der Andrang zum Infoabend zeigte, dass wir im Kiez inzwischen akzeptiert und auch gezielt gewählt werden. Wir brauchen keine Schulklingel und auch die versetzten Ankommens- und Pausenzeiten funktionierten.

Es entstand ein Baumhaus und wird sicher zum Anziehungspunkt in der Filiale werden. Unsere Schulstation hat Verstärkung durch drei kompetente Sozialpädagoginnen erhalten. Unsere Kompetenzen in Bezug auf Medienbildung haben sich extrem weiterentwickelt.

Unsere Cecilia von 3B war der stille gute Geist, der regelmäßig alle Flächen der Schule geputzt hat. Was hat uns gefehlt: Schulische Ereignisse, wo sich alle getroffen haben, wo Spaß und gute Stimmung herrschte Sportwettkämpfe Arbeitsgemeinschaften Trommelgruppen Elternfrühstück und Elternnachmittage des Fördervereins.

Was wird kommen:

Ein neu gestrichener Flur im Erdgeschoss sowie im Treppenaufgang A

Zwei erneuerte Fußböden in Klassen- und Gruppenräumen

Sonnenschutzgardinen in den letzten Klassenräumen

Dreimal testen in den ersten Schulwochen

Maskenpflicht

Lernstandserhebungen in allen Klassen

Zusätzliche Finanzen für „Aufholen nach Corona“

Hoffentlich wieder ein Ganztag und keine Schulschließungen

 

Was bleibt noch zu sagen:

Wir sind durch die Krise noch enger zusammengewachsen.

Wir sind eine Schulgemeinschaft, in der Zusammenarbeit groß geschrieben wird.

 

Ich wünsche Ihnen allen eine gute Erholung, Abschalten und wunderschöne Sommerferien.

 

Mit freundlichen Grüßen

Andrea Schwenn

Bitte informieren Sie sich über die aktuelle Planung über die schul.cloud.
Den Zugang erhalten Eltern und Schüler über das Kollegium.

 

Batik-Projekt

Klasse 1.2 f

Voller Begeisterung kreieren die Kinder der 1.2f gemeinsam mit ihrem Pädagoginnen einen schicken Sommerlook.

Neue Wandbilder

Die Kinder der Klasse 3b gestalteten unsere Umkleiden neu

Mit viel Fantasie und Spaß gingen die beiden Gruppen der 3b im Wechselunterricht ans Werk.

Tiere in der Stadt

Ein Turmfalke war bei uns auf dem Schulhof.

Einladung zum Elterninformationsabend am 26. Mai 2021

Herzlich Willkommen !

Fatasievolles Gestalten

Basteln mit einem bunten Material-Mix

Im Kreativraum sind sehr fantasievolle Bastelarbeiten entstanden. (bitte hier klicken)

Osterferien

In den Osterferien findet unser Ferienangebot statt. Wir haben uns viel vorgenommen.

Frühlingsanfang

Hurra, der Lenz ist da...

Alle Kinder freuen sich auf den Frühling.

Die Kinder der Notbetreuung geben uns mit ihren Bastelarbeiten schon einen Vorgeschmack darauf.

Coole Comics

Die Klasse 3a arbeitet mit Comics.

Ian hat uns seinen Comic zur Verfügung gestellt. (Bitte auf das Beitragsbild klicken.)

Winteridylle

Hurra, es hat geschneit

Endlich kam der Winter auch zu uns.

Deckelprojekt der 6b

In fleißiger Bastelarbeit entwickelten die Kinder und Kollege*innen der 6b ein wunderschönes Kunstprojekt, das nun in der Filiale ausgestellt wird.

Viel Zeit, Liebe und Energie ist in dieses Projekt geflossen und es verschönert nun den Flur der Filiale.

Vorweihnachtszeit

Workshop „Papierwende“

Eric Carle

In Anlehnung an die Illustrationen von Eric Carle malen und basteln wir neue Bilder für unsere Galerie in Treppenhaus.

In einer ständig wechselnden Ausstellung kann man die Ergebnisse des Kunstunterrichts in unserer Treppenhausgalerie bewundern. Zur Zeit gibt es Kunstwerke, die den Bildern Eric Carle‘s nachempfunden sind.

Unser neuer Nawi-Raum

Hier wird das Lernen wieder richtig Spaß machen

Im April 2018 begann die Planung, viele fleißige Hände sorgten dafür, dass er jetzt im Oktober 2020 in neuem Glanz erstrahlt. Dafür allen Beteiligten ganz herzlichen Dank.

Bitte klicken Sie auf das Beitragsbild, so gelangen Sie zur Galerie.

Wilde Bienen auf unserem Schulhof

Klasse 4a baute gemeinsam mit Frau Fey und Frau Ohst zwei Wildbienenbuffets auf.

Berlin summt.

Jetzt auch auf unserem Schulhof.

Mehr Bilder –  bitte hier klicken

 

Wandbild Klasse 3b

Klasse 3b - Frau Gilcher, Herr Höller, Frau Akdogan

Das Bild steht für Offenheit und Toleranz und zeigt den kulturellen Reichtum unserer Klasse.

Es zeigt, dass alle Kinder verschieden sind und dennoch zusammenhalten, denn „zusammen sind wir stark“.

 

Schrittweise Schulöffnung

Wie geht´s weiter?

Elternbriefe

Mai 2020 bitte hier klicken

Juni 2020 bitte hier klicken

Elternbrief für das  kommende Schuljahr

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
herzlich willkommen im neuen Schuljahr,
wir hoffen, Sie hatten erholsame und schöne Ferien.
Wir starten dieses Schuljahr unter sehr veränderten Bedingungen und alle Mitglieder des Kollegiums werden alles dafür tun, dass sowohl die uns anvertrauten Kinder als auch wir als PädagogInnen und MitarbeiterInnen gesund und munter bleiben. Deshalb wird es einige Änderungen im Vergleich zu den Vorjahren geben:
 Ab sofort können die Kinder am Montag und Freitag bereits um 13.30 Uhr nach Hause gehen.
 Alle Eltern müssen beim Betreten der Schule eine Maske tragen.
 Für alle schulischen MitarbeiterInnen und alle Kinder gilt eine Maskenpflicht auf den Fluren, in Gemeinschaftsräumen und auf den Toiletten. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind eine Maske mitbringt und dass diese auch regelmäßig gewechselt wird.
 Die Schulklingel bleibt abgeschaltet.
 Wir führen das Einbahnstraßensystem weiter, der Aufgang A ist der Eingang, Aufgang B ist der Ausgang.
 Die Hofpausen auf dem Altbaugelände werden abgestuft durchgeführt.
 In den Mensen werden die Kinder mit genügend Abstand an den Tischen sitzen, die Essenzeiten werden ebenfalls nach Etagen getrennt geplant.
 In einer Klasse arbeiten jeweils höchstens vier verschiedene PädagogInnen mit den Kindern.
 Eine Durchmischung der Klassen soll nicht erfolgen.
 Wir sind angehalten, die Gesundheit der Kinder sehr genau zu beobachten, deshalb bitten wir alle Eltern und Erziehungsberechtigte, kranke Kinder unbedingt zu Hause zu lassen.
 Ebenso werden wir Sonderregelungen für den Fall von erkrankten KollegInnen treffen.
 Bitte melden Sie sich dringend in der App „schul.cloud“ an. Bitte lassen Sie sich von den Pädagogen einen aktuellen Code zur Anmeldung geben.
Über die App können Sie mit allen KollegInnen und anderen Eltern in Kontakt treten.
Sie erhalten wie immer zu Beginn des Schuljahres mehrere Elternbriefe.
Wir bitten Sie, dass diese bis zum 21.8.2020 beim/ der Klassenlehrer/in wieder abgegeben werden, damit die Akten aktualisiert und die nächsten Wochen gut geplant werden können.
Wir wünschen Ihnen und natürlich unseren Kindern ein gesundes und erfolgreiches neues Schuljahr!
Mit freundlichen Grüßen,
Andrea Schwenn
Schulleiterin
 

weitere Informationen gibt es auch über die schul.cloud

 

Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Berlin (SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung – SARS-CoV-2-EindmaßnV)

bitte hier klicken

 

Informationen von SenBJF                             bitte hier klicken

 

Formular zur Anmeldung in der „Ergänzenden Förderung und Betreuung“ – auch während der Ferien

bitte hier klicken

 

Achtung ab Beginn der Sommerferien am 25. Juni 2020 gibt es wieder die normale Ferienbetreuung

 

An der Ferienbetreuung können nun alle Kinder mit einem entsprechenden Bedarfsbescheid teilnehmen. Eltern, die bisher die Notbetreuung in Anspruch genommen haben, aber keinen Bedarfsbescheid für eine Ferienbetreuung haben, erhalten die Möglichkeit, einen  entsprechenden Antrag zu stellen.

bitte hier klicken

 

 

Während der Sommerferien nahm unsere Schule auch an den Programmen „Sommerschule“ und „Lernbrücken“ teil.

Gemeinsam mit der Gemeinschaft Sant`Egidio findet die „Schule des Friedens“ statt.

 

 

Unser schöner neuer Eingang

Feuer Wasser Luft Erde

Die Kinder der 6b und Herr Höller gestalteten unseren Eingangsbereich zur Weisestraße mit viel Engagement im Frühjahr 2020 neu.

Zur Ansicht bitte auf das Foto klicken.

schul.cloud

Elternbrief für die Woche vom 02. bis 05. Juni 2020

 

 

Liebe Eltern,

 

wir haben uns zum Ziel gesetzt, dass alle Mitarbeiter*innen der Schule, alle Eltern und alle Schüler bis Ende Juni in der Schul.Cloud sind. Das heißt auch, dass ab Juli Informationen für Eltern und Schüler*innen ausschließlich über die Schul.Cloud verteilt werden und nicht mehr über gedruckte Elternbriefe, WhatsApp oder Email. 

 

Sollten Sie oder Ihr Kind noch nicht in der Schul.Cloud angemeldet sein, holen Sie dies bitte in den kommenden Tagen nach. Nutzen Sie hierfür auch gern den Flyer, den wir für Sie erstellt haben. Sollten Sie Unterstützung bei der Einrichtung von Schul.Cloud haben, wenden Sie sich gern an die Klassenlehrer*innen oder Erzieher*in Ihres Kindes. Gern können Sie sich auch an …. wenden.

 

Wenn Sie sich in der Schul.Cloud angemeldet haben, treten Sie bitte auch der Gruppe „Schulleitung und GEV informieren“ bei. Hier finden Sie aktuelle Nachrichten der Schulleitung und der Gesamtelternvertretung. Zusätzlich finden Sie in der Schul.Cloud Gruppen für Eltern und Schüler*innen jeder Klasse und viele weitere interessante Gruppen, denen Sie gern beitraten können.

 

Um langfristig alle Beteiligten schnell und einfach informieren zu können, ist es zwingend notwendig, dass wir eine funktionierende Kommunikationsstruktur haben. Bitte denken Sie auch daran, dass wir Sie unter Umständen auch während der Sommerferien erreichen müssen, um Sie über Termine oder mögliche Änderungen zu informieren. Uns ist klar, dass Schul.Cloud keine umfassende und perfekte Lösung ist. ABER:

 

  •  Wenn alle Eltern, Kinder, Lehrkräfte und Erzieher in der Schul.Cloud sind, haben wir die Möglichkeit schnell und einfach schulweit über alle wichtigen Entwicklungen zu informieren.
  •  Wir haben hier auch die Möglichkeit, Informationen schneller in verschiedenen Sprachen bereit zu stellen
  •  Wir bauen uns damit ein Kommunikationssystem auf, das wir auch nach Corona für schulweite Informationen nutzen können (Wann finden die nächsten Feste statt? Wann sind die nächsten wichtigen Termine….)
  •  Auch wir als GEV oder auch der Förderverein können über das System unkompliziert alle Eltern und Schüler erreichen
  •  Wir als Eltern habe eine Plattform, auf der wir alle relevanten Personen und Stellen der Schule erreichen (Klassenlehrer, Schulleitung, Schulsozialsation, Erzieherschaft….)
  •  Wir haben damit auch eine Plattform, die den klassenübergreifenden Austausch ermöglicht (z.B. Was sind jetzt die besten Methoden, um zu lernen? Wie können wir unsere Kinder zusätzlich unterstützen?…)
  •  Sowohl die Schulleitung als auch die Elternvertretung müssen nicht mehr unnötig Zeit damit verschwenden, Email-Verteiler aufzubauen und zu pflegen, Elternbriefe zu kopieren und über verschiedenste Kanäle (Email, Briefe, WhatsApp…) informieren
  •  Alle Eltern sind immer auf dem gleichen Informationstand und wir müssen nicht mehr darauf vertrauen, dass sich wichtige Informationen schon „irgendwie rumsprechen“.
  •  Schul.Cloud entspricht allen Vorgaben der DSGVO und ist damit gegenüber von WhatApp wesentlicher sicherer

 

Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns dabei unterstützen, alle Eltern und Schüler in der nächsten Woche in der Schul.Cloud begrüßen zu können.

 

 

 

 

Herzliche Grüße,

 

 

Andrea Schwenn                                              Thea Wulff

Schulleitung                                                      Vorsitzende GEV

 

Wie geht´s weiter?

Elternbriefe

Elternbrief für das  kommende Schuljahr

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
herzlich willkommen im neuen Schuljahr,
wir hoffen, Sie hatten erholsame und schöne Ferien.
Wir starten dieses Schuljahr unter sehr veränderten Bedingungen und alle Mitglieder des Kollegiums werden alles dafür tun, dass sowohl die uns anvertrauten Kinder als auch wir als PädagogInnen und MitarbeiterInnen gesund und munter bleiben. Deshalb wird es einige Änderungen im Vergleich zu den Vorjahren geben:
 Ab sofort können die Kinder am Montag und Freitag bereits um 13.30 Uhr nach Hause gehen.
 Alle Eltern müssen beim Betreten der Schule eine Maske tragen.
 Für alle schulischen MitarbeiterInnen und alle Kinder gilt eine Maskenpflicht auf den Fluren, in Gemeinschaftsräumen und auf den Toiletten. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind eine Maske mitbringt und dass diese auch regelmäßig gewechselt wird.
 Die Schulklingel bleibt abgeschaltet.
 Wir führen das Einbahnstraßensystem weiter, der Aufgang A ist der Eingang, Aufgang B ist der Ausgang.
 Die Hofpausen auf dem Altbaugelände werden abgestuft durchgeführt.
 In den Mensen werden die Kinder mit genügend Abstand an den Tischen sitzen, die Essenzeiten werden ebenfalls nach Etagen getrennt geplant.
 In einer Klasse arbeiten jeweils höchstens vier verschiedene PädagogInnen mit den Kindern.
 Eine Durchmischung der Klassen soll nicht erfolgen.
 Wir sind angehalten, die Gesundheit der Kinder sehr genau zu beobachten, deshalb bitten wir alle Eltern und Erziehungsberechtigte, kranke Kinder unbedingt zu Hause zu lassen.
 Ebenso werden wir Sonderregelungen für den Fall von erkrankten KollegInnen treffen.
 Bitte melden Sie sich dringend in der App „schul.cloud“ an. Sie registrieren sich mit dem Code: i0JCFULP76.
Über die App können Sie mit allen KollegInnen und anderen Eltern in Kontakt treten.
Sie erhalten wie immer zu Beginn des Schuljahres mehrere Elternbriefe.
Wir bitten Sie, dass diese bis zum 21.8.2020 beim/ der Klassenlehrer/in wieder abgegeben werden, damit die Akten aktualisiert und die nächsten Wochen gut geplant werden können.
Wir wünschen Ihnen und natürlich unseren Kindern ein gesundes und erfolgreiches neues Schuljahr!
Mit freundlichen Grüßen,
Andrea Schwenn
Schulleiterin
 

Liebe Eltern,

ab Dienstag, den 02. Juni werden wir für die Klassenstufen 3 und 4 nun ebenfalls Präsenzunterricht in kleinen Gruppen anbieten.

Die Gruppen umfassen 7 bis 10 Schüler – je nach Größe des Klassenraums.

Ziel ist, dass jedes Kind möglichst zwei Mal pro Woche für jeweils 90 Minuten Unterricht in der Schule hat.

Damit können wir nun für alle Klassenstufen Präsenzunterricht anbieten.

Die genauen Unterrichtszeiten für Ihr Kind erhalten Sie von Ihrer/Ihrem jeweiligen Klassenlehrer*in.

WICHTIGER HINWEIS für ALLE Eltern: Selbstverständlich dürfen Kinder auch allein zur Schule kommen bzw. auch allein nach Hause gehen. Dies ist jedoch nur dann möglich, wenn wir hierfür eine schriftliche Genehmigung der Eltern haben. Bitte geben Sie Ihren Kindern daher – wie auch in „normalen“ Zeiten einen entsprechenden Zettel mit.

Noch ein Hinweis zu einer möglichen Sommerschule: Wir prüfen in den kommenden Wochen, wie wir die Vorgaben des Senats für eine Sommerschule umsetzen können und werden Sie natürlich rechtzeitig informieren. Hier sind allerdings noch viele Fragen zu klären, die wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beantworten können. Wir bitten Sie daher um ein wenig Geduld. Es ist jedoch schon jetzt klar, dass ausschließlich die Klassenlehrer*innen festlegen, welche Kinder an der Sommerschule teilnehmen. Der Senat hat hierfür sehr klare Kriterien vorgegeben. Es ist deshalb NICHT möglich, Ihr Kind für die Sommerschule anzumelden.

Zur Erinnerung hier nochmal die Regeln, die seid dem 18. Mai für alle Personen im Schulhaus bzw. auf dem Schulgelände gelten:

1. Im Schulgebäude und auf dem Schulhof muss zu allen Personen jederzeit ein Mindestabstand von 1,50 Meter eingehalten werden. Ausgenommen hiervon sind Personen, die in einem Haushalt leben.
2. Das Schulgebäude kann nur noch über den Schulhof betreten werden. Aufgang A ist der Eingang. Aufgang B ist der Ausgang.
3. Kinder, die zum Unterricht kommen, werden von den jeweiligen Lehrer*innen am Schulhoftor abgeholt und anschließend zum Händewaschen begleitet.
4. Nach Ende des Unterrichts werden die Kinder wieder zum Schultor gebracht und können dort von den Eltern abgeholt werden.
5. Kinder, die in der Notbetreuung sind oder am Präsenzunterricht teilnehmen, dürfen sich nicht allein im Schulhaus bewegen.
6. Bitte bringen Sie Ihre Kinder pünktlich (nicht zu früh und nicht zu spät) zu den jeweiligen Zeiten zum Unterricht (Treffpunkt ist immer am Schulhoftor). Dies ist sehr wichtig, damit es am Schultor nicht zu größeren Menschenansammlungen kommt. Jede Klasse hat eine eigene Start- und Endzeit für den jeweiligen Unterricht.
7. Wenn Sie in Ausnahmefällen vor dem Schultor warten müssen, warten Sie mit dem notwendigen Abstand von 1,50 Meter zu anderen Eltern.

Wir bitten alle Eltern dringend, den Aufenthalt im Schulgebäude und auf dem Schulhof so gering wie möglich zu halten. Im Einzelnen bitten wir Sie insbesondere:

Bitte kommen Sie zu Terminen in der Schule oder zum Abholen von Schulaufgaben allein und lassen Sie – wenn möglich – Geschwisterkinder und Verwandte zu Hause.
Bitte bringen und holen Sie Ihre Kinder pünktlich zu den vorgegebenen Zeiten und tun Sie dies ebenfalls allein.
Bitte halten Sie sich nicht länger als notwendig auf dem Schulgelände auf.
Halten Sie sich jederzeit an die Abstandsregeln. Sein Sie auch für Ihre Kinder ein Vorbild!
Tragen Sie wenn möglich eine Gesichtsmaske.

Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihre Unterstützung und werden Sie in der nächsten Woche mit weiteren Informationen versorgen.

Herzliche Grüße,

Andrea Schwenn Thea Wulff
Schulleitung Vorsitzende GEV

Lernen zuhause

Klasse 5a

Auch in der 5a wird fleißig weiter gelernt. Herr Rossi hat zum Beispiel dieses Arbeitsblatt mitgegeben. Und nun erhält er kleine Videos, in denen die Kinder ihm die Aufgaben vorrechnen und ihre Präsentationen vorstellen.  Mit einem Mausklick auf das Bild oder den Text sieht man noch weitere Beiträge.

Fasching 2020

HELAU und ALAAF

Traditionell feiern wir an jedem Faschingsdienstag unseren Schulfasching, an dem sich vorwiegend die 1. bis 4. Klassen beteiligen. Es wird gemeinsam gefrühstückt, gebastelt,  gemalt und gespielt. Manche Kinder lassen sich passend zu ihrem Kostüm schminken. Auf den Gängen gibt es tolle Wettbewerbe, wie z.B. Eierlaufen.

Mars und Sean zeigten diesmal ihre 30-minütige Zaubershow. In der Turnhalle wurde mächtig Party gemacht und getanzt. Unser Caterer Z-Catering sorgte für unsere Stärkung mit Kartoffelsalat, Würstchen und Pfannkuchen.

Unser schöner Eingang

Ein Projekt der Eltern unserer Schule

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Eltern, die während der Winterferien unseren Eingangsbereich neu gestalteten.

Er sieht nun hell, freundlich und einladend aus.

Zuerst wurden die Wände und die Decke geweißt.

Anschließend wurde das Logo der Schule auf der einen Seite und ein großes Plakat zum Zaunprojekt an der Schillerpromenade angebracht.

Die Handläufe wurden mit Brandenburger Eichenholz erneuert.

 

Wir wünschen allen ein friedliches, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2020

 

Das Team der Karl-Weise-Schule

 

Schulweihnachtsmarkt

Am 19. Dezember 2019 fand unser Schulweihnachtsmarkt von 15 bis 17 Uhr statt. Es wurde viel gebastelt und Gebasteltes verkauft. Für das leibliche Wohl gab es Punsch, warme Suppe, Stockbrot und noch manche Überraschung.

Hier geht’s zum Beitrag.
(Mit einem Mausklick auf das Bild oder den Text.)

Zimtstern und Flügel

Ein vorweihnachtliches Theaterstück mit Frau Raquet und Frau Weidmann

Das vorweihnachtliche Theaterstück „Zimtstern und Flügel“ wird am Donnerstag, 12.12.19 um 10.00 Uhr und am Freitag, 13.12.19 um 8.30 Uhr und um 11.00 Uhr  in unserer Aula aufgeführt. Alle Plätze sind schon ausgebucht. Unsere SaPh-Klassen und Kooperationskitas freuen sich schon sehr darauf.

 

Wir bedanken uns bei unserem Förderverein, der einen Teil der Kosten übernimmt.

Besuch der Philharmonie

Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b besuchten am 12.12.19 gemeinsam mit Frau Pavón, Herrn Tekin und Frau Schwarz-Herbst eine Generalprobe der Berliner Philharmoniker

Wir fuhren zunächst mit der U8 und dem 200er Bus zur Philharmonie. Vor Ort wurden wir von einer Freiwilligen begrüßt und betreut. Vor Beginn der Generalprobe  wurden wir über die Philharmonie und die Berliner Philharmoniker informiert. Ein Trompeter der Berliner Philharmoniker stellte sein Instrument vor und beantwortete viele Fragen. Während der Generalprobe waren wir sehr leise und hörten aufmerksam zu. Die Klasse 6b wurde für ihr gutes Verhalten sehr gelobt. Im Anschluss gab es eine Feedbackrunde  und wir konnten Fragen und Hinweise an die Mitarbeiter loswerden. Es war ein sehr schöner Ausflug.

Plätzchen backen

Vielen Dank den Müttern der Karl-Weise-Grundschule, die jedes Jahr mit den Kindern backen.

 

 

Hier geht’s zum Beitrag.
(Mit einem Mausklick auf das Bild oder den Text.)

Basteln in der Villa Pelikan

Die Klasse 5b bastelte am 04.12.19 fleißig Weihnachtsgeschenke und hatte einen wunderschönen Tag.

 

 

Hier geht’s zum Beitrag.
(Mit einem Mausklick auf das Bild oder den Text.)

Unser Basteltag

Wir bastelten gemeinsam mit den Eltern in allen Klassen wunderschöne Weihnachtsgeschenke.

Es entstanden Windlichter mit viel Glitzer, Schneeflocken aus Papiertüten und auch Weihnachtslandschaften aus Eierkartons. Vieles davon konnte man auf unserem Weihnachtsmarkt am 19.12.19 von 15.00 bis 17.00 Uhr bewundern, manches wurde sogar zum Kauf angeboten.

 

Hier geht’s zum Beitrag.
(Mit einem Mausklick auf das Bild oder den Text.)

Zeitzeuge Sally Perel

Schülerinnen und Schüler der 6b trafen sich in der Fritz-Karsen-Schule mit Sally Perel

Am 26.11.2019 kam Sally Perel in die Fritz-Karsen Schule und berichtete aus seinem Leben als „Hitlerjunge Salomon“. Trotz seiner 94 Jahre kam er zum wiederholten Male aus Israel nach Deutschland um als Zeitzeuge junge Menschen vor der Gefahr des Nationalsozialismus zu warnen und ihnen den Auftrag zu erteilen seine Erfahrungen an die nächsten Generationen weiterzugeben.

 

Hier geht’s zum Beitrag.
(Mit einem Mausklick auf das Bild oder den Text.)

Baustelle Fachraum Naturwissenschaften

Seit November 2019 geht es endlich voran mit der Neugestaltung unseres Nawi- Raums. Über den Fortgang der Arbeiten berichten wir hier.

 

Hier geht’s zum Beitrag.
(Mit einem Mausklick auf das Bild oder den Text.)

Laternenfest 2019

Auch in diesem Jahr zogen viele Kinder und deren Eltern mit ihren selbst gebastelten Laternen gemeinsam zur Kinderwelt am Feld. Mit einem stimmungsvollen Lagerfeuer ging ein schöner Nachmittag zu Ende.

 

Hier geht’s zum Beitrag.
(Mit einem Mausklick auf das Bild oder den Text.)

Bildungsmesse im Schillerkiez

Infoveranstaltung zum Thema Oberschulwahl

6 Oberschulen stellen sich vor. Alle Sechstklässler*innen und Eltern sind herzlich eingeladen.

 

Hier geht’s zum Beitrag.
(Mit einem Mausklick auf das Bild oder den Text.)

Halloween-Party

Heute haben wir in der Turnhalle eine Halloween-Party gefeiert! 🎃

 

Hier geht’s zu den Bildern.
(Mit einem Mausklick auf das Bild oder den Text.)

Herbstferien

Und für die Herbstferien haben unsere Erzieher*innen ein tolles Programm zusammengestellt.

 

Hier geht’s zum Ferienprogramm.

(Mit einem Mausklick auf das Bild oder den Text.)

 

Kastanienwesen

Der Herbst ist da! Und die Kinder der Saph-Klassen haben wunderschöne Kastanienwesen gebastelt 🙂.

 

Hier geht’s zu den Bildern.

(Mit einem Mausklick auf das Bild oder den Text.)

Tag der offenen Tür

Herzliche Einladung an alle Eltern

 

Wir laden Sie zu unserem Tag der offenen Tür in der Karl-Weise-Schule am 18. September 2019 ein.

 

Hier geht’s zum Ablauf.

(Für mehr Informationen zum Ablauf bitte auf den Text oder das Bild klicken.)

Pflanzaktion am 21.08.2019

Treffpunkt 16 Uhr auf dem Schulhof (Einang Schillerpromenade)

Am Mittwoch ist es wieder soweit. Die Eltern der Karl-Weise-Schule bepflanzen die Baumscheiben vor unserer Schule und freuen sich über jede Hilfe!

 

Kommt vorbei! Es wird schön! 🙂

 

Hier geht’s zum Plakat der Aktion.

(Mit einem Mausklick auf das Bild oder den Text.)

 

Die Materialien für dieses ehrenamtlich durchgeführte Projekt wurden durch die Bundesrepublik Deutschland und das Land Berlin im Rahmen der Zukunftsinitiative Stadtteil, Teilprogramm Soziale Stadt gefördert.

AG Raumgestaltung

Die Kinder der 3/4 Klassen haben sich entschieden, die Toiletten im Freizeithaus zu gestalten.

 

Themen: Feuer, Wasser, Sturm und ferne Galaxien

 

Hier geht’s zu den Bildern.

(Mit einem Mausklick auf das Bild oder den Text.)

Die Zirkus und Theater AG

Die AG stellt sich und ihr letztes Theater-Projekt „Swimmy“ vor. Es gibt auch die Möglichkeit, über einen von Eltern bereit gestellten Link, die Aufführung in voller Länge zu sehen. 🙂

 

Hier geht’s zum Beitrag.

(Mit einem Mausklick auf das Bild oder den Text.)

Zwei ganz wundervolle Videos

Neuigkeiten aus der Bilderbuchkino AG

Es sind wieder neue Videos in der AG entstanden.

 

Viel Spaß beim Anschauen! 🙂

 

Hier geht’s zum Beitrag.

(Mit einem Mausklick auf das Bild oder den Text.)

Unser Zaunprojekt!

Ein paar Bildimpressionen

Die gesamte Schule ist an diesem tollen Gemeinschaftsprojekt beteiligt!

 

Hier geht’s zum Beitrag.

(Mit einem Mausklick auf das Bild oder den Text.)

Verschönerung der Weisestraße

Am 11.4. hat die Handwerker AG von und mit Hr. Arendt die linke Baumscheibe vor dem Schuleingang auf der Weisestraße aufgebaut.

Tag der offenen Tür

15. Mai 2019 von 9 bis 18 Uhr

Herzliche Einladung an alle Eltern und Kinder!

Ferienprogramm

während der Osterferien

Die Karl-Weise-Schule hat ein tolles Angebot für die Osterferien vorbereitet!

 

Kommt vorbei! 🙂

 

Fridays for Future

Im Rahmen des Sachkundeunterrichts und in der Freizeit beschäftigten sich zwei Schulanfangsklassen mit dem Thema Umweltschutz und Klimawandel und machten im Zuge dessen einen Ausflug und demonstrierten mit.

Zuwachs im Fantasieraum

Elli ist in den Fantasieraum eingezogen 🙂

Schillerkiezputz

Am 7. April 2019 unterstützt der Förderverein der Karl-Weise-Schule die Putzaktion der Schillerkieznachbarn auf der Schillerpromande.

 

Wir treffen uns um 11 Uhr beim Basketballkorb Okerstraße Ecke Schillerpromenade.

 

Es wird auch eine leckere Überraschung geben. 🙂

Schulhofumgestaltung

Im Sommer wird der Schulhof umgestaltet. Am 27.2.2010 fand die letzte Begehung mit dem Straßen- und Grünflächenamt vor der Ausschreibung für den Umbau statt. An dieser nahm die Schulleitung und Vertreter*innen vom Förderverein teil. Zuvor wurden Anregungen und Ideen des Kollegiums gesammelt und in der Planungsgruppe besprochen.

Fasching 2019

Am 5.3.2019 haben wir mit den Kindern der Saph-Klassen eine tolle Faschingsparty in der Turnhalle gemacht!

Elternbeteiligung

Ein neuer Schaukasten für die Schule

Eltern der Karl-Weise-Schule haben am Abend vom 30.01.2019 einen neuen Schaukasten für unsere Schule aufgestellt!

 

Danke! 🙂

 

THEATERKURS & WORKSHOP

für Kinder ab 6 Jahren

Theaterwelt am Wunderfeld ist ein Theaterprojekt für Kinder ab 6 Jahren. Es besteht aus einem wöchentlichen Theaterkurs, verschiedenen Intensiv-Workshops in den Schulferien und zwei Abschlussvorstellungen.

 

AG Bilderbuchkino

Hier sind drei sehr schöne Videos aus der AG Bilderbuchkino zu sehen.

 

Viel Spaß! 🙂

Eltern backen mit Kindern

Auch in diesem Jahr haben Eltern Kinder zum Backen eingeladen. In der Woche vom 10. bis 14. Dezember 2018 haben Kinder der Klassen 1 bis 3 gemeinsam mit einer Gruppe engagierter Mütter leckere Plätzchen gebacken.

 

Hier geht es zur Bildercollage.

Elternprojekt „Grüne Schule“

Neues aus dem Elternprojekt "Grüne Schule"

Hier werden regelmäßig Neuigkeiten aus dem Elternprojekt „Grüne Schule“ veröffenlicht.

 

Alle Eltern sind herzlich eingeladen sich zu beteiligen!

Besuch im Bundestag

Die Klasse 5b war am 4. Dezember zu Besuch im Bundestag. Ihr Besuch fand im Rahmen ihrer Auseinandersetzung mit dem Thema Demokratie im Gewi-Unterricht statt.

Basteltag

Am 3. Dezember fand unser Basteltag statt. Hier findet ihr einige Bilder 🙂

Vorlesetag

Den Kindern der Klasse Saph 1.2.d hat beim diesjährigen Vorlesetag die Schauspielerin und Synchronsprecherin Margot Rothweiler aus dem Buch Matilda von Roal Dahl vorgelesen.Wir waren zu Gast bei speaker-search. Und unser Bezirksbürgermeister Martin Hikel war auch dabei!

Unser Laternenfest 2018

Am 15. November fand unser diesjähriges Laternenfest statt. Es war ein sehr schönes Beisammensein, an dem sehr viele Kinder, ihre Eltern und Kolleginnen teilgenommen haben.

Waldlauf der Neuköllner Schulen

Drei Schüler*innen der Karl-Weise-Schule unter den 15. Besten

Am vergangenen 18. Oktober fand der Waldlauf der Neuköllner Schulen 2018 statt. Drei Schüler*innen der Karl-Weise-Schule waren unter den 15. Besten und haben sich somit für das Berlin-Finale am 10. April 2019 qualifiziert.

Informationsveranstaltung zum Thema Oberschule

Am 7.11.18 haben wir eine Info-Veranstaltung zu Thema „Schularten ab der 7. Klasse: Welche Schule passt zu meinem Kind?“ durchgeführt.

natürlich Berlin!

Ausstellung über die biotopische Vielfalt Berlins

Die Klasse 6b der Karl-Weise-Schule war den Schülerworkshops beteiligt. Ihre Ergebnisse sind in der Ausstellung über die biotopische Vielfalt Berlins zu sehen.

Projekt „Grüne Schule“

Elterninitiatives Projekt sucht Verstärkung

Eltern der Karl-Weise-Schule haben das Projekt „Grüne Schule“ ins Leben gerufen.

 

Das Projekt wird im Rahmen des Programm Soziale Stadt gefördert.

Hochbeete für die Schule

Heute haben die Kinder der 6. Klassen Hochbeete unter Anleitung des Teams der Prinzessinnengärten gebaut und bepflanzt.

Das Hochbeet-Projekt entstand in Zusammenarbeit mit den Prinzessinnengärten über „Grün macht Schule“. Aus der Kooperation mit der Schreberjugend e.V. im Projekt „Schule im Wald“ ergab sich, dass der Bundesverband der Schreberjugend, der demnächst in die Nähe der Leinestr. zieht, innerstädtische Begrünung von Schulhöfen fördern will und so die Prinzessinnengärten ins Boot holte. Ziel ist den Schulhof zu begrünen und die Kinder sowohl an die Gartenarbeit als auch an den Genuss von Kräutern heranzuführen. Es wird noch 4 weitere Termine geben an denen eine Pflanzensprechstunde angedacht ist und an jedem Standort gibt es eine AG Garten.

Unser Freizeithaus

Eine Foto-Collage

Am vergangenen Tag der offenen Tür haben wir unser Freizeithaus offiziell eröffnet.

Dank einer großzügigen Förderung im Rahmen des Programms Soziale Stadt konnten wir es neu einrichten.

 

Klicken Sie auf das Bild, um zu den Bildern unseres Freizeithauses zu gelangen.

 

Tag der offenen Tür

Herzliche Einladung an alle Eltern

Der nächste Tag der offenen Tür findet am 19.09.2018, von 14 bis 16 Uhr statt.

 

Wir freuen uns auf Sie!

EinTagSong-Projekt

Zwanzig Kinder der Karl-Weise-Schule haben das „Dickes B“ von Seeed mit Begleitung des verstorbenen Sängers und Künstlers Demba Nabé neu erfunden. Das Projekt fand im Herbst 2017 statt und dauerte fünf Tage. Das Ergebnis sowie die Erlebnisse waren großartig.